2021

Galerie Kunstfachwerk N6

KulturBox #2

Ab 20. Mai zeigt der Freundeskreis Badisches Malerdorf Grötzingen e.v. in der KulturBox #2 ein neues Objekt. Die Reihe in loser Folge, in der verschiedene Genres der Kultur, wie Gemälde, Zeichnungen, Objekte ebenso wie Geschichten oder Gedichte, Musikalisches und vieles mehr vorgestellt werden, präsentiert ein neues Gemälde. Rund um die Uhr können Interessierte am Eingang des Kunstfachwerk N6 vorbeigehen und das aktuelle Original bewundern.

Bei der zweiten Ausgabe der KulturBox stellt der Freundeskreis eine Arbeit der Karlsruher Künstlerin Heidrun von Hancke vor.
Trotz der naturnahen Thematik steht die reale Abbildung in der eindrucksvollen Arbeit nicht im Vordergrund, es ist vielmehr ein Durchdringen landschaftlicher Strukturen, ein Erarbeiten der Spannung von Distanz und Nähe. Eine architektonische Form, ein Geruch, das tiefes Gefühl eines Moments eingefangen in einem Detail, verkörpern die Inspirationen der Natur in den Werken Heidrun von Hanckes.
Weitere Eindrücke finden sich vor Ort und verborgen hinter einem QR Code mit einem zusätzlichen akustischen Häppchen. Die zweite KulturBox kann bis einschließlich 3. Juni entdeckt werden – ein Spaziergang lohnt sich!


KulturBox #1

Der Freundeskreis Badisches Malerdorf Grötzingen e.v. startet am 29. April mit einem neuen Angebot. In loser Folge werden verschiedene Genres der Kultur vorgestellt: Gemälde, Zeichnungen, Objekte ebenso wie Geschichten oder Gedichte, Musikalisches und vieles mehr. Rund um die Uhr können Interessierte am Eingang des Kunstfachwerks N6 vorbeigehen und das aktuelle Original bewundern.
Bei der ersten Ausgabe der KulturBox zeigt der Freundeskreis eine Arbeit des Karlsruher Künstlers Sandro Vadim, der bereits 2011 durch den Verein ausgezeichnet wurde.
Das hochformatige, erst in den letzten Wochen fertiggestellte Gemälde besticht durch eine immense Ausdruckskraft der Farbensprache. Losgelöst vom Gegenständlichen kontrastieren die kräftigen Orange- und Grüntöne und entwickeln mit dem Betrachter einen intensiven Dialog.
Wer begeistert von den Farben und ihrer enormen Leuchtkraft noch mehr über den Künstler und sein Werk erfahren möchte, bekommt über einen QR Code oder den angegebenen Link noch ein kleines, zusätzliches akustisches Häppchen. Die erste KulturBox kann bis einschließlich 9. Mai entdeckt werden – ein Spaziergang lohnt sich!


Galerie Kunstfachwerk N6

Wolfgang Heiser
Transformationen


Nachklang der FBM-Ausstellung „Wege des Schnabeltiers“: Preise für Kinder

Die Ausstellung „Wege des Schnabeltiers“ mit Werken der Künstlerin Bronislava von Podewils in der Galerie N6 konnte wegen der Corona-Einschränkungen nicht für das Publikum geöffnet werden. – aber als Ersatz hatte sich der FBM zwei besondere Sachen einfallen lassen: Fotos der Tierskulpturen wurden von innen an die Fenster der Galerieräume projiziert. So vermittelten Krokodile, Seehunde, Pferde und eben das skurrile Schnabeltier den Menschen, die am N6-Gebäude vorbeiliefen, einen bunten Eindruck von der Ausstellung.

Und das zweite Besondere: Der FBM richtete in Zusammenarbeit mit dem Karlsruher Zoo einen Kinder-Schreibwettbewerb zum Thema „Schnabeltier“ aus. Sehr nette Geschichten und Bilder wurden eingesandt und mit schönen Preisen, gestiftet vom Karlsruher Zoo, belohnt.
Alexander und Mahmoud von der Leopoldschule wurden ebenso wie Carolin und Lena aus Grötzingen von dem „Bilderatlas der Vogelwelt – das große Bildsachbuch der Vögel Europas“ überrascht. FBM-Vorstandsmitglied Simone Dietz hat die Preise überreicht; die Kinder und auch die begleitenden Lehrer freuten sich sehr darüber und würden jederzeit wieder bei einer solchen Aktion mitmachen.

Text: Jutta Leyendecker

Alexander und Mahmoud mit ihrer Klassenlehrerin Frau Scherr und dem Rektor der Leopoldschule Herr Krebs
Lena und Carolin aus Grötzingen

Fotos: Simone Dietz