Zum Inhalt springen

Ingrid Brütsch & SuMin – Im Dialog

    17. März – 23. April 2023

    Galerie Kunstfachwerk N6

    Öffnungszeiten: Sonntags | 14:00 – 18:00 Uhr

    Niddastraße 6 | 76229 Karlsruhe-Grötzingen
    Haltestellen KVV: Rathaus (Bus 21, 22) | Bahnhof Grötzingen (S4, S5)

    Ausstellungseröffnung

    17. März 2023 |18:00 Uhr

    Begrüßung: Siegfried König, 1. Vorsitzender
    Laudatio: Dr. Arthur Mehlstäubler, Kunsthistoriker
    Musik: Anda Gjini, Querflöte

    Veranstaltungen

    Rundgang und Gespräch mit den Künstlerinnen

    26. März 2023 |17:00 Uhr mit SuMin

    16. April 2023 |17:00 Uhr mit Ingrid Brütsch

    Ingrid Brütsch – Malerei auf Papier

    • geboren 1949 in Heidelberg
    • Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
    • seit 2012 freischaffend als Künstlerin
    • lebt und arbeitet in Walzbachtal (Landkreis Karlsruhe)

    Ausgangsmaterial ihrer Bilder sind unterschiedliche Papiere, die sie malerisch, grafisch und drucktechnisch in einer Auseinandersetzung mit Farbwahl, Farbauftrag und Textur bearbeitet. Durch Reißen und Schneiden dieser Bögen entsteht im Experimentieren mit möglichen Kombinationen der Teile Überraschendes.

    ohne Titel, 2020, Malerei und Collage, 50 x 65 cm
    (Foto: Ingrid Brütsch)

    SuMin (Kab-Joo Lee) – Keramik Skulptur

    • geboren 1950 in Südkorea
    • 1972 Übersiedelung nach Deutschland
    • Studium an der Hochschule für Künste Bremen
    • seit 1991 eigene Atelier-Werkstatt
    • lebt und arbeitet in Baden-Baden

    Indem SuMin Elemente moderner Kunst des Westens die inhaltlichen Konzepte östlicher Philosophie berühren lässt, verbindet sie in ihrer Keramik sinnreich Vorstellungen einer schöpferischen Leere mit den Forderungen nach Freiheit und Menschenwürde. (Peter Hank im Katalog „Inneres Universum).

    Grüne Blätter, 2020, 30 x 17 cm
    (Foto: SuMin)
    error: Der Inhalt ist geschützt!